Kaffee in Deutschland

Aktualisiert: 12. Feb. 2021

Auch wenn Deutschland nicht zu einem der 80 Länder auf der Welt gehört, in denen Kaffee angebaut wird, ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen.

Heute ist Kaffee nicht nur ein wichtiges Handelsgut für Deutschland, sondern auch das Lieblingsgetränk der Deutschen: Rund 162 Liter trinkt ein Bundesbürger im Durchschnitt pro Jahr – und somit mehr als Wasser oder Bier. Zudem ist Deutschland Weltmeister in der Entkoffeinierung.

Kaffee und Deutschland gehören einfach zusammen. Kein anderes Getränk wird so gerne getrunken wie Kaffee. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.



Kaffee zu jeder Tageszeit


Bei den meisten Deutschen beginnt der Start in die Arbeitswoche nicht wirklich positiv: Man ist müde, gestresst und weiß, dass eine anstrengende Woche bevorsteht. Was kann die Laune am Morgen so schnell verbessern, wie ein frisch zubereiteter und guter Kaffee? Kein Wunder, dass die meisten Menschen es lieben, mit einem leckeren Kaffee in den Tag zu starten. Auch am Wochenende ist der Kaffee Teil einer entspannten Frühstückszeremonie. Am Nachmittag gehört er sprichwörtlich zum „Kaffeetrinken“ mit Kuchen und anderen Leckereien. Kein Wunder also, dass die Kaffeeliebe der Deutschen nicht nachlässt.

Zu den fünf bekanntesten Kaffeemarken in Deutschland gehörten in den Jahren 2013 und 2014 Jacobs, Aldi, Dallmayr, Melitta und Tchibo. Unsere Kaffeemarkenübersicht stellt keine Kaufempfehlung dar. Sie dient dazu die Vielfalt die rund um die Kaffeebohne entstanden ist aufzuzeigen.





26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen